Kaja - Körper, Leben Bewusstsein

Geschichte

Die Geschichte von KaJa ist untermittelbar verbunden mit meinem Namen,

…..meinem Ich in dieser Welt.

Ich heiße Katarzyna Renata Janowska und erblickte am 17.06.1980 in Polen das Licht der Welt. Ich bin in einer einfachen Großfamilie als viertälteste mit 5 Geschwistern aufgewachsen.

Schon als kleines Kind hatte ich das Gefühl, dass irgendetwas mit der Welt um mich herum nicht stimmt.
Im Laufe der Zeit projizierte sich das Gefühl verstärkt auf mich. Es entstand immer mehr der Gedanke, dass etwas mit mir nicht stimmt.

Ich träumte von einer Welt, in der alles möglich ist und alle Wünsche in Erfüllung gehen. Aber die Realität entsprach nicht meiner Traumwelt und holte mich daher schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Meine materiellen und immateriellen Bedürfnisse waren nicht befriedigt. Es bestand in mir das tiefe Gefühl eines Mangels, verbunden mit dem Streben, diesen Mangel zu beseitigen. Ich hatte das Verlangen nach mehr.....

Erst später kristallisierte sich heraus, dass es ein Bedarf nach mehr Leben war.

Ich plante schon in ganz jungen Jahren, mit Erreichen der Volljährigkeit und einem abgeschlossenen Schulabschluss, die Auswanderung nach Deutschland.

Warum Deutschland??

Hmh... nun ja, in meiner damaligen Vorstellung war Deutschland ein luxuriöses Land und Reichtum bedeutete für mich Glück.

Nach meinem Abiturabschluss landete ich im Sommer 1999 in Wiesbaden und ein Traum wurde wahr. Ich war frei, offen für Neues, hatte den Glauben und die Hoffnung an ein unbeschwertes Leben.

Kurze Zeit später gab es aber gravierende Einschnitte in meinem gerade erst gewonnenen unbeschwerten Leben....der Tod meiner Mutter, Depression meiner geliebten Schwester, unglückliche Liebe, Verletzungen, die Einsamkeit in einem fremden Land weit weg von Zuhause, das ständige Gefühl nur auf mich selbst ist Verlass und die Probleme mit der Integration.

Die ganze Lebensfreude und Euphorie verflog, mein einziger Trost war der Sport. Durch meine Faszination zum Tanzen und der Musik entdeckte ich Aerobic. Ich habe hier eine Chance erkannt und diese Möglichkeit genutzt mich hier zu integrieren. Vom ersten Moment an wusste ich: "Das willst du lernen!“ Ein neues Ziel war geboren: Ich werde Aerobic-Trainerin!

Mit schlechten Deutsch-Sprachkenntnissen, aber voller Elan und Spaß an der Bewegung wurde ich Aerobic-Trainerin und der Rest kam fast von alleine:
Mein Studium zur Diplom Fitnessökonomin, viele Ausbildungen im Sport- und Gesundheitsbereich. Ich war durstig nach Wissen, Fähigkeiten und Erfahrungen und erstrebt dies weiterzugeben an die Menschen, mit denen ich lebe und arbeite.

Vieles war da... Freund, Freunde, ein Beruf, der Spaß macht...nur ich war noch nicht da, irgendwie verloren und immer noch suchend. Ich hatte weiterhin die schlechten Gefühle, Verhaltensweisen und Handlungsstrategien, die ich nicht einordnen konnte und Schmerzen in meinem durchtrainierten Körper. Angekommen im Beruf und in der Gesellschaft mit einem großen Rucksack an gewonnener Lebenserfahrung, Kompetenz und Lebenseinsicht, beschloss ich, mir diesen Rucksack genauer anzuschauen.

Ein intensiver Prozess begann…..

Es hat mich sehr viel Mut gekostet diesen Rucksack anzuschauen. Ich habe nirgends weggeschaut, meine Kindheitstraumata, Missbrauch, Ängste, gesellschaftliche und religionsbezogene Prägung, all das habe ich unter die Lupe genommen und die Welt des Unbewussten kennengelernt. Alle Bereiche meines Lebens, meiner Realität, sind nach und nach leichter geworden. Es war meine Wahl und die innere Stimme, die mir gesagt hat wo es lang geht.

Auf einmal erkannte ich, dass in der Dunkelheit manche Bereiche beleuchtet werden können, vor deren Konfrontation ich anfangs Angst hatte. Aber ich dachte mir: „Warum nicht alles beleuchten, um in der Helligkeit weiter zu gehen“.

Diese Entwicklung bezeichne ich als Bewusstsein und habe dafür Zugang gefunden. Ich sehe, erkenne und spüre mehr als die meisten Menschen dieser Welt.

Es entstand innerer Reichtum, Schönheit, Dasein, Harmonie und Fülle. Ich habe Resonaz in mir mit dem Wissen vieler Weisen dieser Welt gefunden und bin mir dessen bewusst, dass eine Energie-Art gibt die uns alle -unabhängig von Zeit und Raum- miteinander verbindet.


Sagt die Seele zum Körper:
Sag du’s ihm. Auf mich hört er nicht!

(Ursprung unbekannt)